ROUNDUP Ultraplus 4x5L Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat

Roundup® UltraPlus ist ein flüssiges Herbizid von Monsanto, das maximale Wirksamkeit und Ergebnisse bietet.

-Wirksam gegen Unkraut, Roundup® UltraPlus hat eine einzigartige Formulierung.
-Konzentriertes Herbizid ohne Residualwirkung.
Zusammensetzung: 36% GLYPHOSATE (POTASSIUM-SALZ) [SL] G/V.
-Behälter mit 1L Inhalt.
-Zur Behandlung von bis zu 6000 m2.

635,95 

SKU 4X ULTRAPLUS 5L Kategorien ,

Beschreibung

Flüssiges Herbizid Roundup Ultra Plus

Roudup UltraPlus ist ein flüssiges Herbizid auf Glyphosatbasis, das gegen Unkräuter im Nachauflauf wirksam ist und sehr konstante Ergebnisse liefert. Es bietet Vorteile in Bezug auf Verträglichkeit und Konsistenz bei der Pflanzenpflege. Einzigartige Formulierung. Geeignet für Ackerkulturen, Grasland, unbebaute Flächen, landwirtschaftliche Plantagen, forstwirtschaftliche Plantagen, Straßennetze und landwirtschaftliche Dienstleistungen, häusliche Außenanlagen sowie Parks und Gärten.

Sicherheitshinweise für Roudup UltraPlus:

– Um Gefahren für Mensch und Umwelt zu vermeiden, müssen die Anweisungen auf dem Produkt befolgt werden.
– Verursacht schwere Augenreizungen.
– Giftig für Wasserorganismen mit langfristig schädlichen Wirkungen.
– Verwenden Sie Biozide auf sichere Weise. Lesen Sie immer das Etikett und die Informationen über das Biozid, bevor Sie es verwenden.

Zusammensetzung des flüssigen Herbizids:

Roundup UltraPlus besteht aus Glyphosat 36% (Kaliumsalz).
Es ist ein lösliches Konzentrat.

Wie wird das Herbizid Roundup Ultra Plus angewendet?

Für die Anwendung eines Herbizids empfiehlt sich immer die Verwendung eines Sprühgeräts, da es das Mittel im Wasser auflöst und dann auf das Unkraut aufgebracht werden kann. Durch Anwendung der richtigen Verdünnung für die Art des Bedarfs können zufriedenstellende Ergebnisse erzielt werden, um das Unkraut frei zu halten.

Wo wird das Herbizid Roundup Ultra plus eingesetzt?

Die verschiedenen Orte, an denen Roundup eingesetzt werden kann, sind vielfältig, da es von vielen Fachleuten für verschiedene Arten von Bedürfnissen verwendet wird – Anbau, Umweltschutz, Brandschutz, aber auch für den Hausgebrauch.
Daher wird dieses Herbizid an Ufern von Bewässerungsgräben, Straßen, gefährdeten Kanälen und Feuerschneisen eingesetzt, um Gefahren und Unfälle zu verhindern und um Bereiche von Unkraut und Gestrüpp sauber zu halten.
Ebenso wird es in holzigen Kulturen, am Rand von Kulturen, bei der Aussaat und zur natürlichen Unkrautbekämpfung eingesetzt.

Wie lange dauert es, bis Roundup ultra plus seine Wirkung entfaltet?

Sichtbare Schäden an Unkräutern und Gräsern sind innerhalb der ersten 5 Tage sichtbar, daher wird empfohlen, die Anwendungen durchzuführen, wenn die Pflanzen noch wachsen.

Welches Herbizid ist am stärksten?

Die Stärke eines Herbizids wird durch seine Inhaltsstoffe bestimmt. Gilphosat ist ein weit verbreiteter Inhaltsstoff, der im flüssigen Herbizid Roundup ultra plus enthalten ist, das zu den am meisten gefragten Herbiziden für professionelle und private Anwender gehört.

Das am häufigsten verwendete Herbizid?

Dieses Herbizid ist eines der am häufigsten verwendeten Produkte von Landwirten, Kommunen, Umweltspezialisten und auch von Menschen, die ihren Garten oder kleinen Obstgarten pflegen und hegen wollen.
Das macht dieses Produkt und diese Marke zu den bestpositionierten im Bereich der Herbizide.

Wie viel Roundup ultra plus pro Liter Wasser?

Dosierung der Rückenspritze: 50-80cc/5Lts/100m2

Mit geringem Druck (weniger als 2 kg/cm2) gleichmäßig auf die Blätter von Unkräutern in aktiver Vegetation und ohne Trockensymptome in folgender Dosierung ausbringen:
– 0,6 – 1,0 l/ha in mechanisierten oder manuellen Anwendungen mit Wassermengen von weniger als 200 l/ha gegen Getreide-Rhizobien, Haferwurzel, Vallico, Alpist, Bromus, Poa und andere Gräser im frühen Nachauflaufstadium.
– 2, 4 – 4,8 l/ha in maschinellen oder manuellen Anwendungen mit Wassermengen unter 400 l/ha gegen entwickelte einjährige zweikeimblättrige Unkräuter wie Malve, Portulak, Asclepius, Amaranth, Vogelmiere, Esche oder Conyza und einjährige Gräser.
– 4,8-8,0 l/ha: In maschinellen Anwendungen mit Wassermengen zwischen 200-400 l/ha gegen entwickelte mehrjährige Unkräuter wie Segge, Quecke, Winde, Rohrglanzgras, Disteln, Rohrglanzgras und andere mehrjährige Unkräuter.
– Ausgedehnte Gräser :
– Kontrolle der einjährigen Arten, 2’4-4’8 l/ha, vor der Aussaat der Kultur behandeln. Wenn die befallenden Arten einjährige Gräser im frühen Nachauflaufstadium sind, ist 0,6-1 l/ha ausreichend ;
– Bekämpfung von Stauden, 4-8 l/ha, vor der Aussaat der Kultur behandeln. PS: NP.
– Intensive grasartige Kulturen :
– Bekämpfung einjähriger Arten, 2’4-4’8 l/ha, vor der Aussaat der Kultur behandeln. Wenn es sich bei den Befallern um einjährige Gräser im frühen Nachauflaufstadium handelt, sind 0,6-1 l/ha ausreichend ;
-Bekämpfung von Stauden, 4-8 l/ha, vor der Aussaat der Kultur behandeln. PS: NP.
– Hausgärten im Freien: Produkt zugelassen.
– Gehölzpflanzen: Nur bei nicht kriechenden Kulturen, die älter als 3-4 Jahre sind, und in gerichteter Anwendung anwenden :
– gegen einjährige Arten, 2’4-4’8 l/ha; falls es sich bei den Befallern um einjährige Gräser im frühen Nachauflaufstadium handelt, sind 0’6-1 l/ha ausreichend;
– Kontrolle von mehrjährigen Pflanzen, 4-8 l/ha. PS: NP.
– Rabatten: Kontrolle von Stauden, 4’8-8 l/ha. PS: NP.
– Grabenränder: Staudenkontrolle, 4-8 l/ha. PS: NP.
– Randstreifen von Kulturen: Kontrolle auf Stauden, 4-8 l/ha. PS: NP.
– Olivenbäume: Um die Ernte in Olivenölmühlen zu erleichtern, kann eine einzige Behandlung im Kronendach des Baumes mit einer Dosis von 3 l/ha tatsächlich behandelter Fläche durchgeführt werden. PS: 7 Tage.
– Wiesen: Kontrolle von mehrjährigen Pflanzen, 4-8 l/ha. PS: NP.
Anwendung mit traktorbetriebenen Geräten: hydraulisches Spritzen (100-400 l/ha Spritzbrühe) oder Zentrifugalspritzen (20-50 l/ha Spritzbrühe) oder mit handbetriebenen Geräten: hydraulisches Spritzen (200-400 l/ha).